Kontakt

04456 / 918127
0172 / 2125142
kontakt-fellwechsel@ewe.net

c

Spendenkonto

TS FellWechsel e.V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE60 2805 0100 0091 0506 41
BIC: SLZODE22XXX

Alima (Amparo) ♀ Galga – Pflegestelle in 35447 Reiskirchen – Geboren 03.05.2016

Alima ist eine außergewöhnliche, ganz besondere und absolut einzigartige Hündin, die mit einem feinen Charakter und einem geradezu perfekten Sozialverhalten Artgenossen gegenüber einher kommt. Filigran und elegant, bildschön, aber auch voller Kraft und Sportlichkeit ist sie eine Augenweide, die man mit großer Freude und nicht müde werdend eigentlich den ganzen Tag beobachten möchte.

Seit Juli 2021 in der Pflegefamilie könnte eigentlich täglich Neues, Bewegendes, Lustiges und Informatives über Alima berichtet werden, denn die Hündin entwickelt sich in einem Tempo, das Seinesgleichen sucht. Vom zurückhaltenden Mädchen zur fröhlich, verspielten Hündin im allerbesten Alter, die auch gerne mit ihrer Gruppe durch den Garten pest, dabei aber immer höflich und freundlich bleibt, denn Pöbel und distanzlose Vierbeiner sind ihr ein Greul. Aber auch aus solchen Situationen weiß sich Alima geschickt zu lösen, eine kleine Diplomatin, die die Hundesprache perfekt spricht und mittlerweile viel Erfahrung gesammelt hat, dass sie brenzlige Situationen durchaus selbst auflösen kann. Alima liebt ihre kleine vierbeinige Familie und sie muss im eigenen Zuhause auch mindestens einen in sich ruhenden und Sicherheit vermittelnden Artgenossen haben. Natürlich sind nach oben keine Grenzen gesetzt, Alima liebt sie alle.

Wie jeder Tierschutzhund hat auch Alima eine Vorgeschichte, ein Leben, das uns verborgen bleibt. Hin und wieder zeigt sie, dass die Erinnerung sie heimsucht, sie unsicher reagiert und man aber dennoch nicht ausmachen kann, was da nun der Auslöser in der Situation war. Hier braucht Alima ein bisschen Zeit, verständnisvolle Menschen, die sie nicht drängen, ihr stattdessen die Möglichkeit geben, die Handlung zu wiederholen. Und siehe da, es läuft. Alima ist intelligent, man sieht förmlich, dass sie überlegt, wie sie die Situation für sich meistern kann. Ihre Menschen brauchen nur unterstützen. Die Hündin braucht einen strukturierten Tagesablauf, gerne mit ein paar Ritualen, den man dann nach und nach ausbauen kann. Mit jedem verstrichenen Tag findet Alima mehr Selbstvertrauen und so ist ihre Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen.

Gegenseitiges Vertrauen wächst und so ist es eigentlich selbstverständlich, dass man Alima zugesteht, sich in aller Ruhe in einer eigenen Familie einzuleben. Dazu gehört nicht nur Geduld und Verständnis, auch sollte die Sicherung der Hündin bei Spaziergängen immer im Vordergrund stehen. Man hat sich nicht binnen weniger Tage kennengelernt und es ist ein Prozess, der sich entwickelt, bis man ein Gefühl dafür hat, wie die Hündin wann und wo reagieren könnte.

Alima möchte gerne eine Windhund erfahrene Familie, die ihr ein ländliches Wohnumfeld bietet, mit eigenem, eingezäunten Garten damit sie ihrer Leidenschaft, dem Rennen mit Ihresgleichen nachkommen kann und Menschen, die den Trubel auch eher nicht brauchen. Auch wenn Alima ohne vierbeinige Gesellschaft nur ein halber Hund ist, sollten Katzen dennoch nicht im neuen Zuhause sein.

Hat sich Alima erst einmal an einen Tagesablauf gewöhnt, dankt sie es ihren Menschen mit übersprühender Lebensfreude. Ihr zuzuschauen, macht jeden Hundefreund glücklich und ihre Art vertraute Menschen zu begrüßen geht tief ans Herz. Sie dreht Pirouetten, die an den Tanz der Kraniche erinnern und einzigartig schön und berührend zugleich sind.

Geboren: 2016 – Größe ca. 65 cm – keine kleinen Kinder – ländliches Umfeld – keine Katzen – Windhund erfahrene Menschen

Alima ist gechipt, geimpft, kastriert, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet, ebenfalls wurde vor Ausreise ein Blutbild der Organwerte erstellt.

Kontakt:
Telefon: 04456 / 918127
Mail: vermittlung-fellwechsel@ewe.net

 

Vorherige

Nächste