Kontakt

04456 / 918127
0172 / 2125142
kontakt-fellwechsel@ewe.net

c

Spendenkonto

TS FellWechsel e.V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE60 2805 0100 0091 0506 41
BIC: SLZODE22XXX

Bella ♀ Mischling – Tierheim PROA Madrid – Geboren November 2017

Update Juni 2021 – 2,5 Jahre wartet Bella nun bereits im Tierheim auf ihre Menschen. Von der ungestümen Junghündin hat sie sich in eine temperamentvolle Hündin verwandelt, die sehnsüchtig jedem Besuch in ihrem Zwinger entgegen sieht. Doch sie hat gelernt, sich zu gedulden. Da Bella eine kraftvolle Hündin ist, gibt es nur wenige Gassigänger, die mit ihr Spazieren gehen dürfen. Zudem zeigt Bella sich an der kurzen Leine unsicher in Hundebegegnungen und knurrt, sobald sich ihr ein Hund zu sehr nähert. Hieran arbeitet der Hundetrainer noch mit ihr. In ihrem Zwinger hingegen hat Bella schon viele Hundefreunde willkommen geheißen – und sich wieder verabschieden müssen, wenn diese ihre Fahrkarte in ein Zuhause lösen konnten.

Im Umgang mit Menschen zeigt Bella sich ungestüm und ein bisschen überschwänglich-distanzlos. Setzt man sich zu ihr ins Gehege, versucht sie einem halb auf den Schoß zu klettern und drückt sich an einen, um ja ordentlich durchgeknuddelt zu werden. Doch sie lässt sich gut lenken. Bella ist seit längerem im Training und zeigt sich dort sehr gelehrig und willig.

Wir suchen für Bella Menschen, die Spaß an einem kraftvollen, agilen Hund haben, die Bella souverän führen können und ihr Sicherheit in Hundebegegnungen geben und diese weiter mit ihr trainieren, so dass sie lernt, entspannt zu bleiben.


Bella hat mit ihrem einem Jahr schon viel zu viele Veränderungen in ihrem Lebensumfeld erfahren müssen.
Bekannt ist uns ihre Geschichte ab ihrem Aufenthalt in einer der städtischen Tötungsstationen in Madrid, wie sie dort gelandet ist, wissen wir nicht. Fast noch ein Welpe wurde sie aus der Perrera heraus von einer jungen Frau adoptiert. Leider gab sich diese junge Frau der Illusion hin, eine Junghündin von nicht einmal einem Jahr wäre mit täglich einem „Spaziergang“ von zehn Minuten ausgelastet und zufrieden. Als sie feststellen musste, dass Bella dies als junger, energiegeladener Hündin natürlich nicht genügte, verlor sie innerhalb von zwei Monaten das Interesse und brachte sie zurück in die Tötung. Zu Bellas Glück hatte ein Freund der jungen Frau Mitleid, setzte sich mit Minerva in Verbindung und bat sie, Bella in die PROA zu übernehmen.

Nun ist Bella der Tristesse der Perrera und der drohenden Gefahr der Tötung entronnen, hat aber innerhalb von einem Jahr schon mehrfach ihr „Zuhause“ wechseln müssen, wurde quasi behandelt wie ein zerbrochenes Spielzeug, dass einfach entsorgt werden kann. Dieses Hin und Her und diese Unbeständigkeit der Lebensumstände geht an keinem Hund spurlos vorbei.

Im Tierheim zeigt Bella sich als aktive Hündin, voller Energie und Tatendrang. Erziehung war für sie bisher ein Fremdwort, in der Perrera sieht niemand die Notwendigkeit, einen Hund zu erziehen und die junge Frau war sich als Hundeanfängerin wohl überhaupt nicht darüber im Klaren, dass ein junger Hund erst einmal erzogen sein will.
Alberto arbeitet nun mit Bella und sie wird, da sie noch so jung und auch lernbegierig ist, schnell lernen.
Bella braucht Menschen, die einen Hund gerne und verantwortungsvoll erziehen. Sie sucht aktive Menschen, die mit Bella arbeiten und mit ihr viel unternehmen möchten, die dabei aber auch um die richtige Balance zwischen Aktivität und Ruhe und Beständigkeit wissen und genau dafür Sorge tragen, damit aus der energiegeladenen, aktiven Bella eine ausgeglichene zufriedene Hündin wird.

Geboren: November 2017 – Größe: ca. 51 cm – Gewicht ca. 26 kg – im Tierheim seit Dezember 2018

Bella ist gechipt, geimpft, kastriert und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Kontakt:
Telefon: 04456 / 918127
Mail: vermittlung-fellwechsel@ewe.net

Vorherige

Nächste