Kontakt

04456 / 918127
0172 / 2125142
kontakt-fellwechsel@ewe.net

c

Spendenkonto

TS FellWechsel e.V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE60 2805 0100 0091 0506 41
BIC: SLZODE22XXX

ZUHAUSE GEFUNDEN – Lisa Mix mit Handicap, Pflegestelle in 49477 Ibbenbüren

UPDATE 15.07.2022 – Lulu (Lisa) – ein echtes Goldstückchen! So eine freundliche und bescheidene Hündin hatten wir lange nicht in der Vermittlung.

Lulu ist nach der Eingewöhnung wirklich eine unkomplizierte kleine Hündin. Spaziergänge findet sie absolut überbewertet und diese sollten definitiv eher kurz ausfallen. Ein kleines, gemütliches Ründchen um den Block reicht ihr dicke aus. Viel wichtiger sind Lulu das „dabei sein“, ein gemütliches Plätzchen und eine streichelnde Hand. Im Auto mitfahren liebt Lulu ganz besonders. Wenn es nach ihr ginge, könnte sie stundenlang durch die Gegend chauffiert werden, zufrieden liegt sie dann auf ihrem Plätzchen und betrachtet ihre Umwelt. Hauptsache, sie ist mit ihren Menschen zusammen. Im Auto wartet sie auch geduldig auf ihre Menschen (dies geht natürlich nur absolut wetterabhängig!), was ihr im Haus hier und da noch etwas schwer fällt. Doch auch hier macht sie täglich Fortschritte und kommt mittlerweile besser zur Ruhe.

Lulu ist mit allen im Haushalt lebenden Zwei- und Vierbeinern nett, doch ganz besonders mag sie die Männer im Haus. Nachmittags ein Schweineohr knabbern und danach mit Pflegeherrchen ein gemeinsames Nickerchen auf der Couch machen, gibt es etwas Schöneres? Für Lulu nicht. Von ihrer schlechteren Sehfähigkeit merkt man Lulu im Alltag nichts an. In ihrem gewohnten Umfeld ist sie eine aufgeschlossene und fröhliche Hündin, die durchaus weiß, was sie möchte, sich unbefangen bewegt, mit allen gut auskommt und sich liebend gerne bürsten lässt.

Wir suchen für Lulu Menschen, die gerne Zuhause sind, mit einem Garten, wo Lulu nach eigenem Gusto herumlaufen kann. Sie wäre auch eine ideale Begleiterin für ältere Menschen.


UPDATE 07.07.2022 – Lulus (Lisas) Fell ist wieder wunderbar nachgewachsen und umschmeichelt sie quasi in wilden Locken. Gebadet und frisiert zu werden ist genau nach Lulus Geschmack und sie genießt es sichtlich. Hauptsache, ein Mensch kümmert sich um sie und ist ihr nahe. Alleine bleiben ist leider nicht Lulus Paradedisziplin, trotz der anderen Hunde im Haus lässt sie gerne ihren glockenhellen Sopran erklingen, wenn ihre Menschen sie verlassen. Lulu sucht also ein Zuhause, was Verständnis, Zeit und Geduld hat, um am Alleine bleiben zu arbeiten und wo sie so oder so nur wenig Zeit alleine verbringen muss.
Ansonsten ist die kleine Lockenprinzessin total unkompliziert. Ein weiches Bettchen oder ein Eckchen auf der Couch und eine streichelnde Hand, schon ist Lulus Glück perfekt.


Update 01.04.2022 – Lisa, die in ihrer Pflegestelle Lulu gerufen wird, hat uns alle direkt verzaubert. Sanft, verschmust und bescheiden zeigte sich Lisa von der ersten Minute an. Ihr Fell war ordentlich verzottelt, so dass für die Kleine tatsächlich am folgenden Tag direkt ein Bad mit anschließendem Friseurbesuch anstand. Lisa hat sich völlig problemlos baden, föhnen und frisieren lassen, sie genoss das Bürsten und Massieren sichtlich.

Auch ansonsten ist Lisa eher der gemütliche Genießertyp. Sie liebt es, auf einem weichen Plätzchen zu liegen und stundenlang zu schlafen.
Wenn dann noch ein netter Mensch neben ihr sitzt und sie streichelt, ist sie im siebten Himmel. Lisa ist stubenrein und geht auch gerne mal ein Ründchen spazieren, einfordern tut sie dies jedoch (noch) nicht.

Doch einen kleinen Wehmutstropfen gibt es. Bereits am ersten Tag fiel uns auf, dass Lisa ein Problem mit den Augen haben könnte. Lisa steht häufiger mit hocherhobenen Köpfchen da, die Nase in die Luft gereckt und die Knopfaugen etwas zusammengekniffen. Der Besuch beim Tierarzt offenbarte, dass Lisa leider an einer PRA (Progressive Retina Atrophie) leidet. Das heißt, sie sieht nur noch schemenhaft und wird wohl auch irgendwann vollständig erblinden. Schmerzen hat Lisa nicht, doch dies erklärt wohl die sehr enge Bindung, die Lisa zu David hatte.
David ersetzte ihr wahrscheinlich ein Stück weit ihre Augen. Doch Lisa lässt sich nicht unterkriegen, auch ohne David erobert sie sich Stück für Stück ihr neues Lebensumfeld und zeigt sich sehr freundlich und umgänglich mit Menschen und Hunden. Auch der Katze in der Pflegestelle begegnet Lisa mit freundlichem Desinteresse.

Für Lisa suchen wir ein ruhiges Zuhause bei Menschen, die bereit sind, auf die kleinen Bedürfnisse eines schlecht sehenden Tieres einzugehen.
Menschen, die gerne gemütliche Ründchen mit ihr spazieren gehen, aber keinen Faible für lange Wanderungen querfeldein haben. Menschen, die in ihrer Wohnung gerne alles am gewohnten Platz haben und nicht zu jeder Jahreszeit alle Möbel umstellen und alles umdekorieren.
Ein nicht zu aktiver Hundefreund darf gerne schon in ihrem neuen Zuhause wohnen, ist aber wahrscheinlich kein Muss. Bisher schätzen wir Lisa so ein, dass sie mit den passenden Menschen auch gut als Einzelprinzessin zurechtkäme.

Lisas Haarausfall wurde beim Tierarzt auch nochmal untersucht. Und hier gibt es sehr gute Nachrichten: sowohl Morbus Cushing als auch eine Schilddrüsenerkrankung konnten vorläufig ausgeschlossen werden.
Bei Lisa wurden bei der Kastration einige Ovarialzysten festgestellt und entfernt. Wir gehen davon aus, dass ihr Fell mit der Hormonumstellung nach der Kastration langsam nachwachsen wird. Bis dahin sollten ihre Menschen darauf achten, dass ihr nackter Rücken vor Sonne und Kälte geschützt wird.

Lisa fährt artig im Auto mit, ist ruhig im Haus und nutzt die stundenweise Abwesenheit ihrer Menschen gerne für ein schönes Nickerchen.

Wer Lisa kennenlernt, wird schnell ihrem sanften Charme erliegen, versprochen!


Lisa lebte zusammen mit David, ebenfalls bei uns in der Vermittlung, bei einem älteren Herrn. Nach dessen Tod wurden die Beiden von Minerva im Tierheim der PROA aufgenommen, da ihr Besitzer gänzlich alleine, ohne jede Familie war.

Lisa ist Davids große Liebe und auch sie scheint sehr an ihm zu hängen, es wäre wunderbar, wenn die beiden älteren Hunde, die sicher viele Jahre ihres Lebens gemeinsam verbracht haben, zusammen ein Zuhause finden könnten. Sie werden natürlich aber auch getrennt vermittelt.

Das Alter ist auch an Lisa nicht spurlos vorbeigegangen, aber die freundliche Hündin zeigt sich noch fit auf den Beinen und begegnet uns Menschen offen. Wie David kam Lisa etwas ungepflegt ins Tierheim, ihr Besitzer war zum Schluss nicht mehr in der Lage, sie artgerecht zu versorgen. Derzeit hat sie noch Hautprobleme, die aber in Behandlung sind. Wir gehen davon aus, dass Lisas Fell bei richtiger Pflege wieder zu einem rundum schönen strubbeligen Fellmantel wird. Für die problemlose, nette Hündin suchen wir ein nicht zu hektisches Zuhause mit allen Annehmlichkeiten, die einem Hund im besten Alter zustehen: ein gemütliches Körbchen, ordentliches Futter, gute Pflege, liebevolle menschliche Zuneigung, schöne Spaziergänge und die Gewissheit, dass Lisa sich bis an ihr Lebensende behütet und geliebt fühlen darf. Dürfte sie dann noch ihr Zuhause mit ihrem langjährigen Lebensgefährten auf vier Beinen David teilen …. Lisas Leben wäre wohl perfekt zu nennen.

Geboren 03. Januar 2013 – Größe ca. 40 cm – Gewicht ca. 12 kg – Katzenverträglich: ja –  im Tierheim seit Januar 2022

Lisa ist gechipt, geimpft, kastriert, auf alle Mittelmeerkrankheiten getestet, ebenfalls wurde ein Blutbild der Organwerte erstellt.

Kontakt:
Telefon: 0172 / 2125142
Mail: projekte-fellwechsel@ewe.net

Vorherige

Nächste