Kontakt

04456 / 918127
0172 / 2125142
kontakt-fellwechsel@ewe.net

c

Spendenkonto

TS FellWechsel e.V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE60 2805 0100 0091 0506 41
BIC: SLZODE22XXX

Negri Mischling, Tierheim PROA Madrid, Geboren 2013, ca. 35 cm, 6,2 kg

(Mit Video) Update Mai 2022: Nachdem sich Nicole und Christine bei ihrem Besuch der PROA im Mai näher mit Negri beschäftigt haben, schätzen sie ihn wie folgt ein: Negri interessiert sich nur bedingt für uns Menschen. Er ist der Ansicht, er regelt sein Leben lieber selber und nimmt den Menschen für gelegentliche Hilfemaßnahmen wie Füttern, Bürsten billigend in Kauf. Findet er Maßnahmen überflüssig, fühlt er sich gestört, schnappt er auch, um dies deutlich zu machen und seiner Wege gehen zu können. Beißhemmung ist vorhanden, dennoch hinterlässt seine deutliche Zurechtweisung blaue Flecken.

Negri ist kein hoffnungsloser Fall, so hat er zu Sergio, einem der freiwilligen Helfer der PROA, eine gute Beziehung aufgebaut. Er vertraut dem jungen Mann, lässt sich geradezu genussvoll sein wunderbar nachgewachsenes Fell bürsten und auch das Gesicht freischneiden.

Negri braucht ruhige, bestimmte Menschen, denen zu vertrauen und sie als Leitmensch zu akzeptieren, er mit ausreichender Zeit lernt. Dies wird ganz sicher nicht innerhalb weniger Wochen geschehen, aber mit Geduld, Kompetenz, Erfindungsgeist für die Fälle, in denen seine Menschen etwas von Negri möchten, was er nicht möchte, und durchaus auch einem gewissen Maß an Mut und körperlicher Belastbarkeit hinsichtlich des Schnappens, wird auch Negri sich positiv entwickeln und irgendwann feststellen, dass das Zusammenleben mit einem „Leitmenschen“ zu einem entspannten und letztendlich zufriedeneren Hundeleben führt. Wir hoffen sehr, dass sich für unseren speziellen Schützling Negri die richtigen Menschen melden, die zusammen mit ihm an seiner Entwicklung und ihrer gemeinsamen Zukunft arbeiten möchten. Im Video sieht man deutlich, was durchaus möglich ist, wenn man es richtig anstellt bei Negri.


Update 19.12.2021 – Negri hat sich inzwischen im Tierheim eingelebt, er ist aufgeschlossener im Umgang mit seinen Artgenossen und freut sich auf jeden Spaziergang mit seinem Gassigänger. Streicheleinheiten genießt er, wobei ihn zu viel Nähe noch verunsichert. Er möchte nicht zu heftig bedrängt werden, sonst kommt es durchaus zum Abwehrschnappen. Lässt man ihm aber die nötige Zeit, die er für Kennenlernen und Kontaktaufnahme braucht, ist Negri ein fröhlicher, interessierter Bursche, der für ein gemeinsames Abenteuer bereit ist.


Eine tierliebe Frau aus dem Süden Spaniens bat für einige ihrer Hunde die PROA um Hilfe. Die Tierfreundin lebt in einem kleinen Ort, in dem sie für ihre Tierliebe bekannt ist, mit dem Ergebnis, dass ihr immer wieder ungewollte Hunde gebracht werden und sie alleine nicht mehr zurecht gekommen ist.
Für Negri bat sie die PROA um Hilfe, weil er vermutlich an einer Allergie leidet, und die Hundefreundin finanziell nicht in der Lage war, ihm die entsprechend notwendige Versorgung zu geben.
Auf den Fotos ist zu erkennen, dass Negri ein Hautproblem hat, die genaue Ursache wird derzeit noch untersucht.
Artgenossen findet Negri zur Zeit eher lästig, unsere Spanier vermuten, dass er unter Schmerzen oder Juckreiz leidet und daher etwas unleidlich auf Annäherungsversuche seiner Artgenossen reagiert. Wir wünschen uns für den kleinen Strubbelwicht ein ruhiges Zuhause, Negri sollte zur Ruhe kommen und stressfrei leben. Schöne gemütliche Spaziergänge, das passende Futter, ein warmes Körbchen, keine Hektik und gelassene Führung helfen Negri in ein entspannteres Leben.

Geboren 2013 – Größe: 35 cm – Gewicht ca. 6,2 kg – im Tierheim seit Oktober 2021

Negri reist gechipt, geimpft, kastriert, auf alle Mittelmeerkrankheiten getestet, ebenfalls wird ein Blutbild der Organwerte erstellt. Negri wird mit Sicherheitsgeschirr und GPS übergeben.

(ein Teil der Fotos sind von Frank Weber, wir danken herzlich)

Kontakt:
Telefon: 04456 / 918127
Mail: vermittlung-fellwechsel@ewe.net 

Vorherige

Nächste