Kontakt

04456 / 918127
0172 / 2125142
kontakt-fellwechsel@ewe.net

c

Spendenkonto

TS FellWechsel e.V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE60 2805 0100 0091 0506 41
BIC: SLZODE22XXX

RESERVIERT – Rayo Havaneser/Shih-Tzu-Mischling, Pflegestelle in 47877 Willich

Rayo kam im September 2022 nach Deutschland. Schnell stellte sich heraus, dass Rayo kein unbekümmerter kleiner Filou ist, sondern ein verunsicherter Knopf, der in seinem Leben gelernt hat, dass man sich mit Knurren, Schnappen und auch gezieltem Zubeißen vermeintlich Unangenehmes vom Hals halten kann. Und so musste Rayo ein weiteres Mal umziehen und lebt nun seit dem 1.10.22 in seiner Pflegestelle in einer gemischten Hundegruppe. Rayo ist ein wahrlich niedliches Kerlchen. Er ist stubenrein, bleibt artig einige Zeit allein Zuhause, läuft gut an der Leine und fährt brav im Auto mit. Er liebt es, wenn man sich mit ihm beschäftigt und lernt gerne kleine Tricks.

Einen Großteil dieser Eigenschaften zeigt er schon in seiner Pflegestelle. Rayo bindet sich sehr an seine Menschen und neigt dazu, diese zu vereinnahmen, wenn sie es zulassen. Doch er ist im Moment noch schnell zu verunsichern und braucht Zeit und gute Erfahrungen, um ein Vertrauensverhältnis zu seiner neuen Bezugsperson aufzubauen.

Aufgrund seines Charakters suchen wir ein Zuhause ohne kleine Kinder. Interessenten sollten mehrere Besuche bei Rayo einplanen, damit sowohl Rayo als auch seine neuen Menschen die Möglichkeit haben, sich etwas besser gegenseitig kennenzulernen.

Wir hoffen sehr, dass der kleine Rayo ganz bald sein endgültiges Zuhause finden wird bei Menschen, die den Maulkorb als sinnvolles Hilfsmittel schätzen und sich und ihm die Zeit geben, gegenseitiges Vertrauen und eine positive Art der Kommunikation aufzubauen.


Rayo kommt ursprünglich aus Galizien. Dort wurde er von einer Freundin von Yolanda, der 2. Vorsitzenden der PROA, streunend auf der Straße gefunden. Anhand seines Chips wurde die Besitzerin ausfindig gemacht. Bei einem Telefongespräch mit ihr erklärte diese, sie wolle den Hund nicht mehr. Nach Unterzeichnung eines entsprechenden Verzichtdokumentes nahm Yolandas Freundin Rayo mit nach Madrid. Derzeit lebt er als Pflegehund bei ihr. Er wurde kastriert, tierärztlich untersucht, bekam einen Sommerschnitt und macht sich nun auf die Suche nach einem endgültigen Zuhause.
Rayo ist ein anhänglicher Bursche. Auf dem Schoß oder auf dem Sofa ganz in der Nähe seines Menschen zu sein, genießt er sehr. Bei Yolandas Freundin kann er schon ohne Leine laufen und ist insgesamt ein recht gehorsamer Bursche. Im Umgang mit seinen Artgenossen zeigt er sich als typischer kleiner Rüde, Hündinnen findet er meist klasse, Rüden werden gerne verbellt. Dahinter steckt aber eher Unsicherheit und nicht alleine Größenwahn. Denn kommen ihm noch fremde Rüden unbeeindruckt von seinem Gekläffe näher, nimmt er lieber Reißaus.
Rayo sucht ein Zuhause bei Menschen, die den „klassischen“ Schoßhund suchen, dabei aber nicht vergessen, dass auch der Schoßhund ein richtiger Hund ist. Menschen, die Rayo noch ein wenig Unterstützung bei seinen Unsicherheiten im Umgang mit seinen Artgenossen geben. Die ihm die Verantwortung abnehmen und ihm vermitteln, „komm‘ wir gehen hier einfach vorbei, reg‘ Dich nicht auf, wir haben alles im Griff“.

Geboren: September 2019, Größe: 27 cm, Gewicht: 5,5 kg, in Deutschland seit September 2022

Rayo ist gechipt, geimpft, kastriert, auf alle Mittelmeerkrankheiten getestet, ebenfalls wurde vor Einreise ein Blutbild der Organwerte erstellt. Rayo zieht mit Sicherheitsgeschirr und GPS Tracker um.

Kontakt:
Telefon: 0172 / 2125142
Mail: projekte-fellwechsel@ewe.net

Vorherige

Nächste