Kontakt

04456 / 918127
0172 / 2125142
kontakt-fellwechsel@ewe.net

c

Spendenkonto

TS FellWechsel e.V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE60 2805 0100 0091 0506 41
BIC: SLZODE22XXX

Demo auf der Plaza de Cibeles

Am Samstag, dem 27.06.2015 fand auf der Plaza de Cibeles, im Herzen von Madrid, eine Demonstration gegen Tierquälerei statt, an der auch viele der freiwilligen Mitarbeiter der PROA teilgenommen haben.

Aufgerufen zu dieser Veranstaltung hatte der Tierarzt Carlos Rodriguez, nachdem ihm Mitte Juni ein kleines Kätzchen in die Praxis gebracht wurde. Die kleine Maus war in einem schrecklichen Zustand, gebrochene Knochen, Hautabschürfungen und und und. Ursache: einige Kids hatten sie und ihre Geschwister beim Fußballspielen als Ball missbraucht. Unfassbar …… Alle ihre Geschwister haben auf der Straße als Ball den Tod gefunden ….

Carlos Rodriguez war vom Zustand der kleinen Katze, die von Tierschützern den Namen „Broken“ erhielt, und der Grausamkeit der jungen Menschen so entsetzt, dass er ein Video von Broken ins Internet setzte und zu einer Demonstration für härtere Gesetze gegen Tierquälerei in Spanien aufrief.

DemoÜber 16 Millionen Menschen haben das Video von Broken bisher im Internet gesehen – und zur großen Freude von Carlso Rodriguez und den anderen aktiven Tierschützern fand sich auch am Samstag eine große Anzahl von Menschen auf der Plaza de Cibeles ein, um die Regierung Spaniens, aber auch die Eltern und Lehrer an die Verantwortung zu erinnern, unseren Kindern einen verantwortungsvollen, von Liebe und Respekt geleiteten Umgang mit Tieren zu vermitteln. Dazu gehören auch Gesetze, die Tierquälerei gleich welcher Art unter harte Strafen stellen.

Zusammen mit unseren spanischen Tierschützern hoffen wir, dass der am Samstag in Madrid gezeigte Aufschrei gegen Tierquälerei und Gleichgültigkeit gegen das Leid der Tiere sichtbare positive Veränderungen mit sich bringt.

Vorherige

Nächste