Kontakt

04456 / 918127
0172 / 2125142
kontakt-fellwechsel@ewe.net

c

Spendenkonto

TS FellWechsel e.V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE60 2805 0100 0091 0506 41
BIC: SLZODE22XXX

Neo – * 2012 – † 29. November 2015

Erst muss,
bevor die Welt sich ändern kann,
der Mensch sich ändern.

Neo – Du hattest kein schönes Leben auf dieser Welt. Du kamst wie alle Hundewelpen unschuldig und mit gutem Charakter auf die Welt. Doch statt zu einem freundlichen, vertrauensvollen, lebensfrohen Hund wurdest Du von Deinen Menschen zu einem misstrauischen, bedrohlichen, unberechenbaren Hund gemacht, und kamst in diesem Zustand zur PROA ins Tierheim. Alle dort wollten Dir den Weg zu einem artgerechten, entspannten Leben öffnen, und wir wollten sie und Dich dabei unterstützen. Aber wir haben es nicht geschafft. Du konntest auch im Tierheim kein artgerechtes, lebenswertes Leben führen, wurdest nach anfänglichen positiven Entwicklungen wieder skeptisch, gestresst und warst ständig angespannt. Deine Unfähigkeit, uns Menschen zu vertrauen, unser Unvermögen, Dir dieses Vertrauen zu geben, führten zu Beißvorfällen und zu der bitteren Erkenntnis, dass Dein Leben nie artgerecht, entspannt und stressfrei sein könnte, Du immer eine Gefahr für Menschen sein würdest und nie die Mauern des Tierheims verlassen und ein glückliches Leben mit Menschen würdest führen können. Wir hatten keine Wahl, wir mussten Dich, zu Deinem eigenen Schutz und zum Schutz der Menschen, über die Regenbogenbrücke schicken. Es tut uns allen unendlich leid. Wir wünschen Dir, dass Du hinter dem Regenbogen endlich endlich ein besseres, entspanntes Hundeleben führen kannst. Und wir wünschen uns von ganzem Herzen, dass die Menschen endlich aufhören, aus grundguten Hunden Kampfmaschinen zu machen, mit denen sie anderen imponieren wollen. Nur dann werden sich Schicksale wie Deines, Neo, der Du doch völlig unverschuldet zu dem wurdest, was Du warst, nicht mehr wiederholen.

Vorherige

Nächste