Kontakt

04456 / 918127
0172 / 2125142
kontakt-fellwechsel@ewe.net

c

Spendenkonto

TS FellWechsel e.V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE60 2805 0100 0091 0506 41
BIC: SLZODE22XXX

Wir sind verzweifelt…

UPDATE 20.07.2021 – Danke…

Ein kleines Wort mit doch so großer Bedeutung. Aus einem Hilferuf um finanzielle Unterstützung für 3 unserer Notfellchen auf unserer HP und auch FB ist ein so großer Akt der Solidarität geworden, dass wir einfach sprachlos sind und es schlichtweg nicht die passenden Worte für so viel Empathie und Unterstützung gibt.

Wir danken wirklich jedem Einzelnen von ganzem Herzen, denn uns überrollte förmlich eine Welle der Hilfsbereitschaft, mit der wir in dieser Form nicht gerechnet haben. Nicht ganz unschuldig sind daran auch Marie und Adriana, die wahre „Tierschutzengel“ sind, denn die beiden greifen, immer unterstützt von Thomas, schnell einen Hilferuf auf, dem sie gerne ein bisschen unter die Arme greifen möchten, teilen diesen in ihrer FB Gruppe und nicht selten schließen sich dann ganz viele tolle, außergewöhnliche Menschen zusammen, eine kleine Auktion wird ins Leben gerufen und am Ende hat man das: 2807 Euro, eine Summe, mit der so glaube ich niemand gerechnet hat. Der familiäre Umgang in der Gruppe war toll, es herrschte Harmonie und das Gefühl, am Ende wirklich jeden einzelnen persönlich zu kennen.

Auch haben wir enormen Zuspruch als Direktspende auf das vereinseigene Konto/PayPal erhalten und so sind auch noch einmal 1577 Euro zusammengekommen, insgesamt erhalten haben wir somit eine Summe von 4384 Euro, mehr, als wir eigentlich gebraucht hätten.

Die Tierarztkosten unserer Notfälle belaufen sich auf insgesamt 2696 Euro. Teo unser kleiner Herzpatient können wir somit mit der vollen Summe über 2176 Euro unterstützen. Unser Oro hatte Glück, eine größere OP blieb ihm letztendlich erspart, aber die Diagnosefindung nebst Röntgen und Biopsie belief sich auf 520 Euro, die wir somit auch ganz übernehmen können.

Wir hatten aber ein 3tes Notfellchen, dessen Ausgang auch die Freude über so viele Spendeneingänge getrübt hat. Unsere kleine Laika, die als akuter Notfall zum Zeitpunkt des Hilferufs in der Tierklinik um ihr Leben kämpfte. Laika verlor den Kampf und verstarb in den Armen ihrer Pflegemama. Laika war ein ganz besonderes Mädchen, ihr Tod hat uns alle sehr getroffen. Wir möchten den Pflegeeltern danken, denn sie haben den kompletten Klinikaufenthalt in voller Höhe selbst übernommen, die Summe bleibt ihr Geheimnis, aber wir wissen ja alle, wie schnell da eine beachtliche Summe zusammenkommt. Danke Gesine und Armin…

Am Ende haben wir Geld übrig, wahrscheinlich nicht lange, denn als Tierschutzverein bleiben die Kosten nicht lange aus, aber auch wir möchten uns solidarisch zeigen, denn momentan braucht es Geld an anderer Stelle auch ganz ganz dringend. Wir möchten den Flutopfern ein kleines Stück unseres Glücks zukommen lassen und haben uns 2 Projekte ausgesucht, die wir unterstützen möchten und wir hoffen, es ist im Sinne aller Spender, denn letztendlich habt Ihr alle das nur möglich gemacht. Wir werden 600 Euro splitten und jedem Projekt 300 Euro zukommen lassen. Und für die nächsten Notfellchen vom Verein ist auch noch ein kleines Polster da.

Infos darüber findet Ihr hier:

Terra Mater Tierhof der Willi-Fährmann- Schule:
https://www.terra-mater.de/news/details/fluten-ueberrennen-den-terra-mater-tierhof-der-willi-faehrmann-schule/

Tierschutzhof/Gnadenhof „Notfelle Kunterbunter“ in Heinsberg-Randerath:
https://m.facebook.com/groups/170583481729317/permalink/170848318369500/

Das Team Fellwechsel und auch Minerva mit dem Team der PROA aus Spanien sagt Danke, jedem Einzelnen von Euch!

UPDATE: Wie so oft liegen Freud und Leid nah beieinander. So hat unser Teo die OP gut überstanden und muss auf jeden Fall noch bis morgen intensiv betreut werden. Er bleibt in der Klinik. Morgen erfahren wir dann, wann er nach Hause darf.

Unsagbar traurig sind wir, denn unsere Laika hat sich heute Nachmittag auf ihre letzte Reise gemacht. Alle Bemühungen der Ärzte konnten ihr Leben nicht mehr retten. Sie ist behütet und aus tiefstem Herzen geliebt, in den Armen ihrer Pflegemama eingeschlafen. So sehr hätten wir der Familie noch ein wenig mehr Zeit mit Laika gewünscht. Kleine Laika, du hast uns alle tief berührt und wir weinen um dich…

Wir sind total ergriffen, wieviel Zuspruch und spontane Hilfe ins Leben gerufen wurde. Wir wissen überhaupt nicht, wie wir danken können. Oro, unserem alten Galgo wurde heute eine Gewebeprobe entnommen, er hat alles gut überstanden. Hier hoffen wir auf ein gutes Ergebnis, es sieht jedenfalls erstmal nicht nach einem Osteosarkom aus.

Wenn wir könnten, würden wir jeden einzelnen von Euch umarmen. Danke, dass Ihr alle da seid…


Nachdem heute unser Teo am Herzen operiert wird, wir noch einen älteren Galgorüden, den wir noch nicht online haben, ebenfalls in Narkose liegen haben, weil eine Biopsie eines Knochentumors genommen wird, nun noch unsere Laika.
Laika ist heute Morgen zusammengebrochen und kämpft nun in der Tierklinik um ihr Leben.

Erst lebte sie fast 12 Jahre draußen, lebte nur von Essensresten, dann musste ihr ein Auge entfernt werden, aber es ging bergauf. Dankbar und bescheiden blüht sie in ihrer Pflegefamilie auf.
Dann heute Morgen der Schock. Ein Herzschlag von über 170, Flüssigkeit im Herzbeutel. Verzweifelte Pflegeeltern und Ärzte, die um Laikas Leben kämpfen. Doch Laika gibt nicht auf, sie ist stabil, muss aber intensiv betreut werden.
Wir brauchen wirklich Hilfe. Wir bitten kaum um finanzielle Unterstützung, aber mit 3 Hunden, die durchaus höhere Tierarztkosten verursachen, kommen wir als kleiner Verein an unsere Grenzen.

Bitte, wenn Ihr ein bisschen unterstützen könnt, wäre das super.

Entweder PayPal: finanzen-fellwechsel@ewe.net (bitte die Option ” an Freunde überweisen” wählen oder
TS FellWechsel e.V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE60 2805 0100 0091 0506 41

Wir danken Euch und werden berichten…

Vorherige

Nächste