Kontakt

04456 / 918127
0172 / 2125142
kontakt-fellwechsel@ewe.net

c

Spendenkonto

TS FellWechsel e.V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE60 2805 0100 0091 0506 41
BIC: SLZODE22XXX

Zur Zeit nicht vermittelbar – Raquel ♀ Galga – Tierheim PROA Madrid – Geboren 2018

Update Juni 2021 – Raquel scheint jeden Tag aufs Neue im Tierheim zu denken „verflixt, wie konnte ich in diese Lage kommen!“. Schauen fremde Menschen sie etwas länger an, selbst nur durch die Gitterstäbe, beginnt sie zu Zittern und Kreise zu laufen. Arme Raquel, welche Traumata musstest du schon erleben? Geht man in ihr Gehege, versteckt sie sich hinter der Hundehütte oder läuft davon, sobald man sich ihr nähert. Aber: als wir uns auf den Boden setzten und den anderen Hunden Leckerchen gaben blieb sie stehen und beobachtete uns. Und als wir ihr Leckerchen hinwarfen nahm sie diese ohne zu Zögern auf und fraß sie. Doch leider sind das natürlich auch die Anfänge jeder gutgemeinten Einfangaktion und davon hat Raquel in ihrem Leben bereits mehrere erlebt und -bis auf den Letzten- auch erfolgreich umgangen. Raquel zeigt bisher mit jeder Faser, dass ihr so ein Fehler nicht noch einmal passieren wird. Deshalb ist sie mit Sicherheit in absehbarer Zeit nicht vermittelbar, auch wenn wir wissen, dass sie im Tierheim kreuzunglücklich ist. Doch Raquel ist jung. Sie braucht Zeit, viel Zeit, um möglichst viele freundlich neutrale Erfahrungen mit Menschen zu sammeln bevor man mit einem wirklichen Training anfangen kann. Diese Zeit werden wir ihr geben und wir wissen, dass das gesamte PROA Team sein Möglichstes tun wird, um ihr Vertrauen zu geben, so dass ein gezieltes Training und damit auch schlussendlich eine Vermittlung einmal möglich wird.


Raquel hat die spanischen Tierschützer fast ein ganzes Jahr lang auf Trab gehalten, denn bereits im November 2019 berichtete uns Minerva, dass im Süden Spaniens eine helle Galga läuft, die sich nicht sichern lässt. Die Hündin bekam den Namen Raquel, es wurden Futterstellen eingerichtet, eine Lebendfalle aufgestellt und die Hoffnung war groß, die Hündin schnell zu sichern. Gesichert wurden jedoch immer andere Hunde, aber niemals Raquel. Nun hat sich die Hartnäckigkeit der Tierschützer vor Ort ausgezahlt und Raquel konnte endlich gesichert werden.

Noch ist Raquel zurückhaltend und unsicher uns Menschen gegenüber, die Erfahrungen der Monate auf der Straße haben sie da sicherlich nachhaltig geprägt. Artgenossen begegnet sie jedoch immer freundlich und auch ohne Unsicherheiten, da ist sie eine völlig entspannte Hündin.

Raquel sollte zu galgoerfahrenen Menschen, denn sie wird sich im schlimmsten Fall ihre Selbstständigkeit bewahren und sich nur bedingt auf eine Beziehung mit uns einlassen, wahrscheinlich wird man da auch einiges an Zeit, Geduld und Erfahrung aufbringen müssen, ohne ungeduldig zu werden oder sie gar zu bedrängen. Raquel hat sich viele Monate gut durchschlagen können, sie war weder unterernährt noch in besorgniserregendem Zustand. Sollte sie, aus welchen Gründen auch immer, die Möglichkeit erhalten, sich alleine auf den Weg zu machen, werden erneute Sicherungsversuche äußerst schwierig werden. Hier sollte wirklich auch IMMER eine doppelte Sicherung gegeben sein und nicht oberflächlich oder gar leichtsinnig damit umgegangen werden.

Geboren 2018 – Größe ca. 68 cm – im Tierheim seit September 2020

Raquel reist geimpft, gechipt, kastriert, auf alle Mittelmeerkrankheiten getestet, ebenfalls wird ein Blutbild der Organwerte erstellt.

Kontakt:
Telefon: 04456 / 918127
Mail:vermittlung-fellwechsel@ewe.net

Vorherige

Nächste