Kontakt

04456 / 918127
0172 / 2125142
kontakt-fellwechsel@ewe.net

c

Spendenkonto

TS FellWechsel e.V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE60 2805 0100 0091 0506 41
BIC: SLZODE22XXX

Iris Galga, Tierheim PROA Madrid, geboren 27.06.2017, ca. 62 cm

(mit Video) Iris ist eine weitere Hündin aus der Beschlagnahmung der Blutfarm. Wahrlich Schreckliches ist den Hunden dort widerfahren. Nachzulesen auf unserer Homepage: https://ts-fellwechsel.de/news/news-2022/61404/

Wir wissen nicht, wie lange Iris dort war, was sie erlebt und gesehen hat und ob es dieses Erlebte ist, dass ihr nach wie vor so viel Angst bereitet. Iris scheint resigniert, sich aufgegeben und den Mut, neu aufzustehen und Vertrauen aufzubauen gänzlich verloren zu haben. Iris Augen sprechen Bände und wenn man in ihre Nähe kommt, bricht sie in sich zusammen. Kann sie nicht flüchten, schaltet sie irgendwie ab, ergibt sich ihrem Schicksal, ist nur noch eine Hülle ihrer selbst, die am ganzen Körper zittert und sich am liebsten in Luft auflösen möchte. Im Freilauf ist sie immer auf der Flucht, versucht den Abstand zum Menschen so groß wie möglich zu halten, sie hechelt und läuft wie ein gejagtes Tier umher. Auch mutige, angstfreie und dem Menschen sehr zugetane Hunde können sie momentan noch nicht positiv beeinflussen und davon überzeugen, dass sich eine Annäherung durchaus lohnt. Sie nimmt nicht die kleinste Leckerei, nur, wenn sie ihr aus weiter Entfernung zugeworfen wird.

Für Iris müssen besondere Menschen her. Menschen, die bereits Erfahrung mit ängstlichen Hunden haben, die das Thema ernst nehmen und jederzeit im Umgang mit ihr die Dringlichkeit einer guten Sicherung im Kopf haben. Menschen, die bereit sind, erst einmal langsam mit Iris zu starten, die einen sicher eingezäunten Garten haben, damit Iris nicht gleich mit Spaziergängen und dem Gesamtpaket „Neues Leben“ konfrontiert wird, denn das würde sie wahrscheinlich maßlos überfordern. Mindestens ein Hund sollte vorhanden sein, einer der Iris vorleben kann, wie es sich anfühlt, Vertrauen zu fassen und der ihr auch die nötige körperliche Sicherheit gibt, denn Iris sucht durchaus den Körperkontakt mit Ihresgleichen. Wie Iris sich entwickelt, können wir nicht sagen, denken aber zuversichtlich und hoffen, sie wird lernen, ihrem Menschen zu vertrauen. Das Zuhause sollte ländlich sein, Stadtrand oder gar Stadt können wir uns bei Iris nicht vorstellen.

Geboren 27.06.2017, Größe ca. 62 cm, im Tierheim seit Juni 2022

Iris reist gechipt, geimpft, kastriert, auf alle Mittelmeerkrankheiten getestet, ebenfalls wird vor Ausreise ein Blutbild der Organwerte erstellt. Iris wird mit Sicherheitsgeschirr und GPS Tracker vermittelt.

Kontakt:
Telefon: 04456 / 918127
Mail: vermittlung-fellwechsel@ewe.net

Vorherige

Nächste