Kontakt

04456 / 918127
0172 / 2125142
kontakt-fellwechsel@ewe.net

c

Spendenkonto

TS FellWechsel e.V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE60 2805 0100 0091 0506 41
BIC: SLZODE22XXX

J U L I O – Und die Welt ist vieeel zu groß…

Kurz nach unserem Eintritt in den Tierschutzverein TS FellWechsel e.V. machten wir uns auf die Reise zu dem Tierheim, welches wir unterstützen wollten.
Mit großen Augen und riesigem Respekt für die Menschen in der Proa haben wir keine Sekunde zögern müssen, diese großartige Einrichtung unterstützen wir, so lange es möglich ist.

Viele wirklich tolle Hunde durften wir kennen lernen …darunter auch Julio…
Mit Gedanken ganz bei dem strubbeligen Kerl fuhren wir nach einigen Tagen nach Hause.
Ihn nicht vergessen….
… zuhause dann alle, auch räumlichen Voraussetzungen klar, konnten wir ihn 2017 endlich zu uns holen.

Auf ihn wartete mit uns, unser (damals 8 jähriges) Hundeherz, Lille , eine gran dama!!!
Ungewiss, ob sie solch einen Narren duldet…..
Die erste Begegnung zeigte alles.
Er darf bleiben, nein er muss bleiben.
Perfekt ins Rudel eingefügt fand er “unser” Leben sehr suspekt.
Trecker, TV, Radio etc. – alles wirklich überaus komisch und verunsichernd. Ganz klar, wenn man mit ca. 1 Jahr im Tierheim aufgenommen wird und erst mit 5 Jahren gesehen und erobert wird…oder?!
Leine. Hmmm unangenehm. Andere Hunde “so frei, ohne Gitter” merkwürdig.
Daheim. Auf dem Sofa. Das ist es sicher. Hier ist es entspannt und man darf einfach nur glücklich sein.
Zuhause. Da ist sein Anker.

Von Tag zu Tag wurde ihm Nähe immer wichtiger…
Körperkontakt unabdingbar. Und wenn es nur eine Pfote ist, die unseren Arm ganz leicht berührt…
Kraulen, Schmusen, Küssen – heeeeeerrrlich!!!
Kinder, kranke und traurige Menschen sind ihm sehr nah…und er saugt diese Emotionen auf wie ein nasser Lappen…
Erstaunlich. Unerklärbar.
Trubel, Stress und Lärm, nein, mag er nicht. Das ist anstrengend und nicht gut für die Seele!

Er kann es nicht sagen, dennoch zeigen…, so entstand sein Spitzname “Der Schielemann” – ein Auge links, das andere nach rechts gerichtet, nicht zu wissen wo und was er anschaut…, die Welt ist so groß, manchmal zu groß…

Julio. Unser kleiner Mann.
Unser Babykönig.
Wir schaffen das, zusammen…
Noch heute, nach 3 Jahren, macht er Fortschritte bemerkbar.

Querido Julio, nosotros te amamos! (MB)

Vorherige

Nächste